Ein Pool im Garten

Pool selber Bauen
Seinen eigenen Pool im Garten, wer träumt nicht davon. Die einfachste Vorgehensweise für einen neuen Pool ist ganz einfach – einfach Pool selber bauen. Für handwerklich begabte Heimwerker ist das bestimmt kein Problem, gibt es doch heutzutage preiswerte Bausätze mit genauer Beschreibung, die das ermöglichen. Mit geringem Zeitaufwand einfach zusammenschrauben und fertig. Es gibt diese Bausätze in Baumärkten, Garten-Centern und Online-Handel in verschiedenen Größen und Preisklassen.

XXL Pool oder Kinderbecken?

Die Größe des Pools hängt in erster Linie von den persönlichen Interessen des Kunden ab. Will man in seinem Pool seine Bahnen ziehen, ist eine Länge von mindestens acht Metern empfehlenswert. Eine Tiefe von 1,50 m ist ausreichend und kompliziert die Planung nicht unnötig. Möchte man sich dagegen nur bei Hitze abkühlen, ist ein runder Pool vollkommen ausreichend. Die doch relativ preisgünstige Variante reicht mit seiner Größe locker für ein erfrischendes Bad oder für einen Aufenthalt von Kindern und Jugendlichen.
Klicken Sie auf die Website, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Eine Frage der Kosten

Neben der zur Verfügung stehenden Gartenfläche entscheidet auch der Preis darüber, welcher Pool letztendlich infrage kommt. Die Auswahl an geeigneten Pools ist riesig und was den Preis betrifft recht unterschiedlich. Am preiswertesten sind Pools mit Stahlwandbecken oder bereits vorgefertigte Pools aus Polyester. Diesbezüglich gibt es im Handel verschiedene Pool-Sets zur Selbstmontage und das schon ab 4000 Euro. Es gibt Becken eckig, rund und oval. Erfahren Sie mehr zu dem Thema unter: https://www.poolakademie.de/akademie/pool-selbst-bauen/

Wer eine im Handel nicht erhältliche Form bevorzugt, der muss eine Betonschale gießen oder auf Iso-Steine zurückgreifen. Diese müssen allerdings aufwendig verputzt und eingepasst werden. Der ganze Vorgang ist zeitaufwendig und kostspielig. Der große Vorteil dieser Art Pool, er bietet dauerhaft Schutz vor Wurzeln und Nagetieren. Wer auf den Preis nicht achten muss, für den ist ein Edelstahlbecken die beste Wahl. Seine Vorzüge liegen in der langen Lebensdauer, der Pflegeleichtigkeit und bequemen Wartung. Allerdings ist der Preis mit 30000 Euro sehr hoch.

Pool selber bauen inklusive Ausstattung und Zubehör

Vor der Inangriffnahme der Poolmontage muss vorab genau kalkuliert werden. Neben den Kosten für Material fallen auch noch beträchtliche Kosten für den Handwerker an. Auch Extras wie Wärmepumpe, Filteranlage und Aushebung von Baugrube und Entsorgung von Aushub kosten ihr Geld. Auf eine Abdeckung sollte keinesfalls verzichtet werden, damit das Wasser langfristig vor Verschmutzung und Verdunstung verschont bleibt. Bei der Preiskalkulation sollten auch Energiekosten wie Wasser und Strom dazugezählt werden. Errichtet man seinen Pool größtenteils in Eigenleistung bedeutet das erheblich weniger Kosten und entlasten den Geldbeutel spürbar.
Mehr zu dem Thema kann hier nachgelesen werden.
Schlagwörter: