Glas ist nicht gleich Glas – wir erklären die Unterschiede

Weingläser
Für jedes Getränk gibt es immer das passende Glas. Auf jeder Party, jeder Familienfeier, im Restaurant oder einfach nur für zu Hause müssen wir das richtige Glas für unterschiedliche Getränke haben. Man denkt nicht mehr wirklich darüber nach, was ist ein Bierglas, ein Rot- oder Weißweinglas. Aber es ist wichtig und gehört, besonders bei öffentlichen Feiern, zur guten Etikette. Es bestehen schon gewisse Unterschiede zwischen einem Champagner oder Weinglas. Es ist einfach gut zu wissen, welches richtige Glas zu welchem Getränk passt.

Unterschiedliche Gläser im Überblick

Die Unterschiede liegen zwischen Weingläser, Sektgläser, Biergläser, Wassergläser, Likör und Schnapsgläser von Barstuff. Zudem bestehen zwischen jeder einzelnen Glasart wieder verschiedene Unterschiede. Ein gut gedeckter Tisch mit passenden Glasern ist eine tolle Tischdekoration die einfach zu einem guten Essen dazu gehört. Nur mit dem richtigen Glas kann man das entsprechende Getränk genießen mit ausgezeichnetem individuellen Kontakt. Beginnen wir da mal bei den Weißweingläsern. Schwerer Weißwein benötigt größere Gläser, diese wären dann eher bauchig, als die leichteren Weißweingläser. Grundsätzlich gilt, je bauchiger ein Glas ist, desto besser entfaltet sich das Aroma. Lassen Sie sich hier individuell beraten und finden Sie eine passende Lösung.
Sie wissen das sicherlich auch, denn automatisch gleiten Sie ja mit der Nase zum Riechen über ein Glas. Sicherlich eine Angewohnheit, aber eine schöne. Gerade bei gutem Wein ist es wichtig das passende Glas auszuwählen. Die Unterschiede bei Weingläsern liegen in der Form. Alle Rotweingläser sind einfach größer und bauchiger als Weißweingläser. Nur so kann sich sein Aroma voll entfalten. Die Gläser für Weißwein sind kleiner gehalten mit einer kleineren Öffnung. Sie sehen, schon allein bei Weingläser sind bestimmte Formen zu wahren. Bei Sekt- oder Champagner Gläser sieht es so aus, sie sollten einen langen Stiel haben. Toll anzusehen und gut daraus zu trinken. Champagnerschalen dagegen sind eine besondere Form. Leicht und schön sehen sie aus und der Champagner hat so genug Platz um sein Aroma voll zu entfalten. Erfahren Sie mehr zu dem Thema unter: https://www.dasgibtesnureinmal.de/champagner.html

Biergläser und Spirituosengläser

Auch bei den Biergläsern gibt es so gewissen Unterschiede. Weißbier trinkt man aus sehr hohen, schlanken Gläser. So kann sich der entstehende Schaum gleichmäßig verteilen, der sich am oberen Glas darstellt. Echte Biertrinker lieben gerade das. Diese Art Biergläser haben optimal ein Fassungsvermögen von 0,5 Liter. Oft sind diese Gläser etwas derber und dicker in der Glasart. Pils dagegen wird gern aus der sogenannten Biertulpe getrunken. Der Kelch zeichnet sich durch sehr dünnes Glas aus. Sie haben eine Größe von 0,3 Liter Fassungsvermögen. Durch das dünne Glas entfaltet sich beim Trinken das volle Aroma. Bierkenner wissen das zu schätzen. Sie kennen aber bestimmt auch den guten alten „Bierkrug“, er hat einen Griff und ist sehr dickwandig im Glas.
Spirituosengläser sind Schnaps- und Likörgläser. Das Likörglas hat einen längeren Stiel und ist in der Form breiter. Das typische Schnapsglas dagegen ist kleiner, so kann der süffige Schnaps in einem Schluck genossen werden.
Schlagwörter: